Thomas Jakobs

Tenor

Er tritt bei Festivals und in großen Konzerthäusern wie den Schwetzinger Festspielen, dem Offenbach-Festival Bad Ems, den Festivals Nantes und Bilbao auf. Er musizierte mit der Kölner und der Essener Philharmonie, der Elbphilharmonie und in der Liederhalle Stuttgart.

Er spielte bereits zahlreiche Rundfunk- und CD-Aufnahmen ein und arbeitet mit namhaften Dirigenten wie Michael Hofstetter, Dan Ettinger, Hans-Christoph Rademann oder Frieder Bernius.

Vita

Thomas Jakobs, geb. in Neustadt/Weinstraße, studierte Gesang bei Prof. Thomas Dewald mit erfolgreichem Abschluss an der Hochschule für Musik der Johannes Gutenberg-Universität Mainz. Dort studierte er auch den Studiengang “Master of Voice” und belegte Kurse bei Michael Hofstetter und bei Prof. Burkhart Schäffer (Liedklasse).
Er belegte Meisterkurse an der Kammeroper Rheinsberg, bei Prof. Claudia Eder und in Montepulciano/Italien bei Georges Delnon (Regie).

Vita

Thomas Jakobs war Mitglied des Opernstudios des Staatstheaters Mainz und war in verschiedenen Produktionen zu hören u.a. als Tamino, Bastien in “Bastien und Bastienne” (Mozart) und als Hexe in „Hänsel und Gretel” von E. Humperdinck sowie als Knappe in Wagners „Parsifal“. Als Gast sang er u.a. am Pfalztheater Kaiserslautern, an der Oper Frankfurt, an den Theatern Halberstadt und Quedlinburg und am Staatstheater Mainz.
Thomas Jakobs konzertiert im In-und Ausland als gefragter Lied-und Oratoriensänger u.a. in Monaco, Nizza und New York.
Jakobs ist außerdem Mitglied zahlreicher namhafter Chöre wie z.B. Kammerchor Stuttgart, WDR-Rundfunkchor, Deutscher Kammerchor und u.a. Vokalensemble Rastatt.

Kommende Termine

2020

Leider findet derzeit wegen der Corona-Pandemie keine Konzerte statt. Ich hoffe, bald wieder für Sie singen zu dürfen.

Das Presseecho

„Mit kraftvoller,wohltimbrierter Stimme und viel lyrischem Schmelz sang Jakobs das Lied „Im wunderschönen Monat Mai“ aus der Dichterliebe, gestaltete es ebenso fein wie seine Sololieder bei Brahms.“
aus: Die Rheinpfalz - Ludwigshafener Rundschau, 17.04.18

„Der Tenor Thomas Jakobs modelliert seine erste Arie beweglich und lebhaft und erfreut auch später immer wieder durch ausdrucksvoll strukturierten, sensiblen Vortrag bei klangschön gerundeter Stimmführung.“
aus: Die Rheinpfalz - Donnersberger Rundschau, 08.05.18

„„Die imponierendste Stimme in diesem Weihnachtsoratorium gehörte allerdings Tenor Thomas Jakobs und seinen deklamatorischen Passagen. Jeweils von der Kanzel herab verkörperte er den mit jubilierender Emphase die frohe Botschaft herausschmetternden Evangelisten. Und lieferte in seiner Arie „Frohe Hirten“ ein bezwingend müheloses, virtuoses Kabinettstückchen ab.“
aus: Rhein-Neckar-Zeitung, 17.12.18

Einige Hörbeispiele zum Download

Bild oben: Otto Schenk (links), Thomas Jakobs (rechts)

Impressum

Thomas Jakobs - Tenor

Hauptstr. 65 | 67433 Neustadt

Fon 0176 20427438 | post@thomasjakobs.com

Inhaltlich Verantwortlicher gemäß § 5 TMG: Thomas Jakobs

Ich bin umsatzsteuerbefreit. Ich benötige keine Ust.ID und veröffentliche daher auch keine.
Zur Veröffentlichung meiner Steuernummer bin ich nicht verpflichtet.